Signaturrecht

Weitgehend praxisorientierte Gesetze insbesondere im europäischen Umfeld führen zu international zahlreichen Rechtsnormen betreffend die elektronische Signatur mit hohem „Ähnlichkeitsfaktor“. Dabei wird in den meisten Fällen die (qualifizierte) elektronische Signatur der eigenhändigen Unterschrift gleichgestellt. Die Rechtsgrundlagen für den Einsatz von elektronischen Signaturen im Geschäftsleben sind damit vorhanden.

Die Einhaltung internationaler Standards erlaubt die leichte Integration von am Markt vorhandenen Signaturlösungen in bestehende Anwendungen, was die technische Umsetzung der elektronischen Signatur wesentlich vereinfacht. Vielzählige Projekte in den Bereichen e-Government, e-Invoicing, e-Archiving, e-Banking oder e-Forms belegen die beschleunigte Entwicklung der elektronischen Signatur.

Weltweite Übersicht
Auf weltweiter Ebene werden nationale Regelungen unterstützt durch das UNCITRAL Model Law on Electronic Signatures. Darauf gestützt haben unter anderem China (2004), Mexiko (2003), Thailand (2001), Vietnam (2005) und die Vereinigten Arabischen Emirate (2006) Signaturgesetze erlassen.

Die meisten Industrieländer der Welt haben Gesetze verabschiedet, welche die (qualifizierte) elektronische Signatur der eigenhändigen Unterschrift gleichstellen. Zu diesen Ländern zählen u.a.:

Argentinien, Australien, Bahamas, Barbados, Belgien, Bermudas, Brasilien, Bulgarien, Chile, China, Dänemark, Deutschland, Dominikanische Republik, Ecuador, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Hongkong, Indien, Indonesien, Irland, Israel, Italien, Japan, Kanada, Ko¬lumbien, Kroatien, Lettland, Lichtenstein, Luxemburg, Malaysia, Malta, Mexiko, Neuseeland, Niederlande, Nicaragua, Norwegen, Österreich, Panama, Peru, Philippinen, Polen, Portugal, Puerto Rico, Rumänien, Russische Föderation, Schweden, Schweiz, Singapur, Slowakische Republik, Slowenien, Spanien, Südafrika, Südkorea, Taiwan, Thailand, Trinidad, Tschechische Republik, Tunesien, Türkei, Ungarn, Uruguay, die USA, Venezuela, Vietnam und Weissrussland.

 OpenLimit