01. März 2015

TR RESISCAN - Es braucht noch etwas Zeit

Vorteile:
Die TR-Resiscan dient Anwendern in Justiz, Verwaltung und Wirtschaft als Handlungsleitfaden und Entscheidungshilfe für das ersetzende Scannen. Wer die technischen, personellen und organisatorischen Anforderungen des Scan-Prozesses einhält, kann seine Papierdokumente anschließend ruhigen Gewissens vernichten – die elektronischen Dokumente werden vor Gericht als Beweismittel anerkannt. Ein sehr großer Vorteil ist demnach das Ersetzen von Papierarchiven, die nicht nur viel Platz einnehmen, sondern auch Personalkapazitäten für das händische Einsortieren und Heraussuchen von Dokumenten erfordern.

Zukunft:
Wie die meisten Technischen Richtlinien findet auch die TR-Resiscan derzeit überwiegend in der öffentlichen Verwaltung Anwendung. In der Industrie werden zugunsten der Prozessgeschwindigkeit häufig qualitative Abstriche in Kauf genommen, so dass die Technische Richtlinie nicht komplett eingehalten wird.

Um Unternehmen einen schnellen und hohen Durchsatz beim Scannen unter Einhaltung der TR-Resiscan zu ermöglichen, bieten daher zunehmend mehr Anbieter von Hochleistungs-Scannern Komplettlösungen für das ersetzende Scannen an (z. B. Fujitsu, Canon oder Opex Corporation). Wir verzeichnen eine steigende Kundennachfrage und denken, dass diese Komplettlösungen ein wichtiger Schritt für den Einsatz der TR-Resiscan in der Wirtschaft sind. Demnach sehe ich die Zukunft für die Technische Richtlinie durchaus positiv.

Resonanz:
Die TR-Resiscan verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz, der Auswirkungen auf verschiedene Prozesse im Unternehmen hat. Die Einrichtung eines revisionssicheren Scan-Prozesses ist technisch mit relativ wenig Aufwand verbunden, umständlicher ist jedoch die organisatorische Umstrukturierung im Unternehmen (abschließbare Räume, Zutrittskontrollen, Signaturkarten-Management etc.).

Ich denke, dass dies den Hauptgrund für die zurückhaltende Resonanz in Wirtschaftsunternehmen darstellt. Doch auch hier werden die Unternehmen nicht gänzlich allein gelassen: Immer mehr Consultingunternehmen und Lösungsanbieter unterstützen bei der Umsetzung und Einhaltung der Technischen Richtlinie.

Was die TR-Resiscan also braucht, ist meines Erachtens einfach noch ein wenig Zeit.

Carsten Jenß, Senior Consultant / IT-Projektleiter, OpenLimit Signcubes GmbH:
„Die TR-Resiscan verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz, der Auswirkungen auf verschiedene Prozesse im Unternehmen hat.“


Quelle: BIT - Magazin für Geschäftsprozess- und Output-Management

TR RESISCAN - Es braucht noch etwas Zeit

Kontakt

 OpenLimit
 
<script>