20. Februar 2014

Vorstellung auf der CeBIT 2014: Das Elektronische Amtsblatt

Die Partner EITCO, OpenLimit und FUJITSU setzen auf ganzheitliche sichere Prozesse zur Umsetzung des E-Government-Gesetzes

Mit dem „Elektronischen Amtsblatt" stellen EITCO, OpenLimit SignCubes und FUJITSU Technology Solutions auf der CeBIT 2014 erstmals die medienbruchfreie sichere Verkündung von Gesetzen vor. Auf der wichtigsten IT-Messe des Jahres, die vom 10. bis 14.März in Hannover stattfindet, präsentieren die Partner ihre Komplett-Lösung live in Halle 7 im Public Sector Parc am Stand A28.

Das „Elektronische Amtsblatt“ für die Landes- und Kommunalverwaltungen ist ein rundes Beispiel für den Einsatz modernster Technologien, um wissbegierige Bürger in der digitalen Welt zu treffen und Partizipation zu ermöglichen. Es handelt sich dabei um die erste Lösung, die in der Architektur mit dem neuen E-Government-Gesetz des Bundes korrespondiert und dessen Anforderungen vollumfänglich erfüllt. Damit unterscheidet sich das „Elektronische Amtsblatt“ klar und deutlich von reinen PDF-Veröffentlichungsportalen, denn es berücksichtigt die aktuellsten Entwicklungen und die neuesten Technologien. So ist die Komponente zur beweiswerterhaltenden Langzeitspeicherung mit der BSI-zertifizierten Lösung FUJITSU SecDocs® powered by OpenLimit sowie die sicheren Signatur- und Authentisierungsverfahren von OpenLimit enthalten, um Medienbrüche in der Verwaltungsarbeit zu vermeiden. Weitere zentrale Elemente der sicheren, papierlosen Anwendung sind die umfangreichen Recherchefunktionalitäten, die durch den EITCO Access Service und die Workflow-Komponenten der EITCO ProSuite realisiert werden.

Zur CeBIT-Terminvereinbarung

Vorstellung auf der CeBIT 2014: Das Elektronische Amtsblatt

Kontakt

 OpenLimit