09. April 2014

Maik Pogoda wird neuer CCO der OpenLimit Gruppe

Herr Maik Pogoda ist seit Anfang April 2014 neuer Chief Commercial Officer (CCO) und Mitglied der Geschäftsführung der OpenLimit Gruppe. Herr Pogoda übernimmt als CCO die Verantwortung für die Bereiche Vertrieb, Marketing und Geschäftsentwicklung. Er tritt in die Nachfolge des am 31. März 2014 ausgeschiedenen CSO Andreas Eulenfeld.

Maik Pogoda wurde 1965 in Deutschland geboren. Nach Abschluss seines Studiums der Nachrichtentechnik war er in leitenden Funktionen bei der Deutschen Telekom, der British Telecom sowie der Bundesdruckerei GmbH tätig. Er war ebenfalls Geschäftsführer der D-Trust GmbH, einem Tochterunternehmen der Bundesdruckerei GmbH. Für das Unternehmen HID Global Corporation verantwortete er als Vice President Global Programms and Services die Entwicklung und Umsetzung einer Strategie zur Positionierung von HID im Segment eID / Government. Als Geschäftsführender Gesellschafter der rwmp Innovations GmbH & Co. KG übernahm er u.a. das Mandat zur Restrukturierung der Ungarischen Staatsdruckerei (HBPC).

Herr Pogoda ist Mitglied im Innovationsforum Ost e.V. sowie Stiftungsgründer und Mitglied des Kuratoriums der Bürgerstiftung Oranienburg.

„Wir freuen uns, Herrn Pogoda als Chief Commercial Officer und Mitglied der Geschäftsführung im Team begrüssen zu können. Er bereichert unser Team sowohl mit hervorragender fachlicher Expertise in den Segmenten ITC und ID sowie langjähriger Erfahrung beim Aufbau nationaler und internationaler Strukturen sowohl in der Industrie, als auch bei öffentlichen Auftraggebern.

Wir sind davon überzeugt, dass Herr Pogoda unser Management hervorragend ergänzt und OpenLimit stark voranbringen wird“, sagt Marc Gurov. „Im Namen der gesamten Geschäftsleitung und des Verwaltungsrats der OpenLimit Gruppe wünschen wir ihm für die übertragenen Aufgaben viel Erfolg.“

Maik Pogoda wird neuer CCO der OpenLimit Gruppe

Kontakt

 OpenLimit