03. Dezember 2013

Beauftragung zur Entwicklung und Bereitstellung eines Konnektors durch T-Systems für die Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte (gematik)

Die OpenLimit SignCubes AG, 100%-ige Tochtergesellschaft der OpenLimit Holding AG, wurde als Unterauftragnehmer von der T-Systems International mit der Entwicklung und Bereitstellung eines Konnektors für das gematik-Projekt 'Erprobung Online-Rollout (Stufe 1)' beauftragt.

Im Zuge der Einführung der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) nach § 291a SGB V wird eine interoperable und kompatible Informations-, Kommunikations- und Sicherheitsinfrastruktur als bundesweite 'Gesundheitstelematik' im deutschen Gesundheitswesen etabliert. Dafür werden in zwei Testregionen die Entwicklung, der Aufbau und der Betrieb der Telematikinfrastruktur mit einem definierten Funktionsumfang unter Einbindung aller Akteure (Ärzte, Zahnärzte, Psychotherapeuten, Krankenhäuser und ihrer Organisationen, Versicherten, Krankenkassen und ihre Dienstleister) erprobt. Dieses Vorhaben zählt zu den Leuchtturmprojekten der Bundesrepublik Deutschland im Rahmen der Umsetzung der eCard-Strategie mit der Gesundheitskarte. Nach erfolgreichem Abschluss der Tests der Telematik-Infrastruktur in zwei Testregionen ist der Aufbau dieser Struktur für die gesamte Bundesrepublik geplant.

T-Systems wurde als Generalunternehmer mit dem Aufbau einer Testregion beauftragt und hat OpenLimit für die Entwicklung und Herstellung des Konnektors (Hardware und Software) ausgewählt. Die Hauptaufgabe des Konnektors ist eine sichere Ankopplung der dezentralen Systeme der Akteure im Gesundheitswesen an die zentrale Telematikinfrastruktur. Als Authentisierungsmedien dienen die elektronische Gesundheitskarte (eGK), der elektronische Heilberufsausweis HBA und Security Module Cards (SMC). Da die Sicherheit und Zuverlässigkeit des Konnektors entscheidenden Einfluss auf die Sicherheit der Telematikinfrastruktur hat, müssen Konnektoren ein entsprechendes Zulassungsverfahren durchlaufen, das neben einer fachlogischen Prüfung auch eine sicherheitstechnische Prüfung und Zertifizierung umfasst.

Bei der Projektrealisierung kann sich die OpenLimit SignCubes AG auf umfassendes Know-how sowie bestehende Technologien stützen, wie bei der Hardwareerstellung auf den Partner Power Plus Communications AG. Die Projektrealisierung wurde von der gematik mit 80 Wochen veranschlagt. Der Auftragswert für die von der OpenLimit SignCubes AG angebotenen Leistungen liegt im soliden 7-stelligen EUR-Bereich. Umsatzrealisierung erfolgt nach der Erreichung von definierten Projektmeilensteinen. Über weitere kommerzielle Aspekte haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Beauftragung zur Entwicklung und Bereitstellung eines Konnektors durch T-Systems für die Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte (gematik)

Kontakt

 
 OpenLimit