20. September 2013

OpenLimit engagiert sich im Fraunhofer Innovationscluster „Next Generation ID“

Identitäten sind die Grundlage von Beziehungen und Vertrauen in unserem Leben. Erst durch die Identität von Personen und Objekten entscheidet sich, welche Beziehungen geknüpft, welche Entscheidungen getroffen, wie Rechte verteilt oder Werte zugeordnet werden sollen. Das Innovationscluster „Next Generation ID" schafft die Voraussetzungen dafür, dass Identitäten auch in der virtuellen Welt eindeutig und zuverlässig abgebildet, geschützt und vernetzt werden können. Im Kontext des Clusters kommen dafür alle maßgeblichen Partner aus Industrie, Wissenschaft und Verwaltung zusammen, um innovative und industriell nutzbare ID-Technologien, Dienstleistungen und Produkte von der Entwicklung bis zur Umsetzung zu verwirklichen. „Das Innovationscluster ist eine hervorragende Plattform zur Vernetzung von Akteuren und Erforschung neuer Lösungen rund um das Themengebiet digitaler Identitäten“, freut sich Marc Gurov, CEO der OpenLimit SignCubes AG.

Gemeinsam mit Partnern arbeitet OpenLimit für die Entwicklung eines „Identitäts- und Nachweismanagementdienstes für die Online-Authentisierung“ im Innovationscluster zusammen. Der Dienst soll eine einfache, sichere und vertrauenswürdige Identitätserneuerung – beispielsweise bei Verlust einer vorhandenen elektronischen Identität auf einem neuen Personalausweis (nPA) - ermöglichen. Ebenso sollen sichere Verfahren zur Pseudonym-Migration unterstützt werden, um bei Verlust oder Ablauf des nPA die mit einem Pseudonym verbundenen Informationen zu erhalten. Die Pseudonym-Funktion ist eine wichtige Datenschutzkomponente des nPA: sie realisiert die Online-Authentisierung eines Ausweisinhabers über ein dienste- und kartenspezifisches Kennzeichen, ohne die Angabe von personenbezogenen Daten. Das Pseudonym verhindert auch das Tracking, sprich das Nachverfolgen von Personenverhalten im Internet.

Die Konzeption des Identitäts- und Nachweismanagementdienstes erfolgt nach den Prinzipien des Privacy by Designs zur Gewährleistung höchster Ansprüche an Datenschutz. Privacy by Design ist eine wichtige IT-Sicherheitsanforderung, die angesichts des rapiden technologischen Wandels sicherstellten soll, dass besondere Erfordernisse des Datenschutzes bereits zu einem frühen Zeitpunkt in die Grundkonzeption eines IT-Vorhabens, dass personenbezogene Daten verarbeitet, einbezieht. Zur Kostenminimierung für die Diensteanbieter achten die Partner aber auch darauf, dass die entstehende Infrastruktur als Software as a Service in cloudbasierten Umgebungen zur Verfügung gestellt werden kann.

Über das Fraunhofer Innovationscluster „Next Generation ID“
Das Fraunhofer Innovationscluster „Next Generation ID“ vereint die Kompetenz von fünf Fraunhofer Instituten, mehreren Universitäten und 15 Unternehmen, um am Standort Berlin-Brandenburg marktfähige ID-Technologien zu entwickeln.

Von der Erforschung elektronischer Identitäten, Verfeinerung und Entwicklung bei Fraunhofer bis hin zur Produktion markfähiger Prototypen wird im Cluster die gesamte Wertschöpfungskette von Innovationen abgebildet.

„Next Generation ID“ liefert damit ein durchgängiges, komplementäres Leistungsportfolio, anhand dessen der Standort Berlin-Brandenburg gestärkt und zum internationalen Anbieter von ID-Lösungen der nächsten Generation ausgebaut wird.

"Next Generation ID" erforscht, entwickelt und produziert Technologien, mit denen Identitäten sicher gebildet, vernetzet, behütet und verwendet werden können.

OpenLimit engagiert sich im Fraunhofer Innovationscluster „Next Generation ID“

Kontakt

 
 OpenLimit