02. März 2011

RA-MICRO integriert sichere Langzeitspeicherung von Fujitsu und OpenLimit

Auf der CeBIT erfolgte die Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung über die Integration der Lösung Fujitsu SecDocs

Zum Start des Wirkbetriebes von Fujitsu SecDocs unterzeichneten RA-MICRO, Fujitsu und OpenLimit heute auf der CeBIT 2011 den offiziellen Partnerschaftsvertrag. Mit der Integration von SecDocs in die in Deutschland führende Kanzleisoftware gehören klassische papierbasierte Aktenlager endlich der Vergangenheit an. Kunden von RA-MICRO können dann auch nach vielen Jahren komfortabel auf abgelegte Akten im Original zugreifen.

RA-MICRO stellt seinen Kunden damit erstmals eine vom BSI zertifizierte Lösung zur Langzeitspeicherung zur Verfügung. Die Middleware Fujitsu „SecDocs“ – entstanden aus einer Kooperation von Fujitsu und OpenLimit – ermöglicht die manipulationssichere und beweiswerterhaltende Langzeitspeicherung und ein sicheres Backup, elektronischer Dokumente auf Knopfdruck. Diese Option wird RA-MICRO-Kunden im deutschen Rechtsanwalts- und Notar-Bereich exklusiv zur Verfügung stehen.

„Die Integration von Fujitsu SecDocs ermöglicht den RA-MICRO Kunden, eine elegante, wirtschaftliche und verlässliche Aufbewahrung elektronischer Dokumente“, sagt Dr. Clemens Pieper, Geschäftsführer von RA-MICRO. Nach der Aktivierung braucht der Nutzer sich um diese Verpflichtung nicht mehr selbst zu kümmern. Durch die BSI-Zertifizierung nach Common Criteria EAL4+ ist sichergestellt, dass die Dokumente manipulationssicher und beweiswerterhaltend jederzeit verfügbar sind. Durch die moderne Archivierung in einer deutschen Cloud gilt das selbst nach einem totalen Datenverlust in der Kanzlei.“

RA-MICRO integriert sichere Langzeitspeicherung von Fujitsu und OpenLimit

Kontakt

 OpenLimit
 
<script>