20. April 2011

msg systems und OpenLimit kooperieren bei Lösungen für Langzeitspeicherung

Gemeinsamer Auftritt beim Anwenderforum e-Government 2011

msg systems, eines der führenden Beratungs- und Systemintegrationsunternehmen, und OpenLimit, international führender Anbieter zertifizierter Software für elektronische Signaturen, haben vor kurzem eine Kooperationsvereinbarung zur gemeinsamen Entwicklung und Vermarktung nachhaltiger Gesamtlösungen für elektronische Register-Anwendungen abgeschlossen. Die durch diese Zusammenarbeit entstehenden Lösungen werden höchsten Anforderungen an zeitgemäße Verschlüsselung und revisionssichere Langzeitablage signierter Dokumente gerecht. Beim Bayerischen Anwenderforum „e-Government“ Anfang Mai werden beide Unternehmen gemeinsam ihr Leistungsangebot präsentieren.

msg systems und OpenLimit arbeiten bei der Entwicklung von Register-Systemen für Verwaltungen, Behörden oder andere öffentliche Körperschaften zusammen. Register spielen hier eine zentrale Rolle, ohne die viele Fachaufgaben nicht effizient wahrgenommen werden können. Um einen reibungslosen Prozess zu gewährleisten, müssen sie hohen Anforderungen gerecht werden: Große Datenvolumen, komplexe Regelwerke und Zugriffsrechte, gesetzliche Vorschriften zur Beweiswerterhaltung sowie ein Rund-um-die-Uhr-Betrieb machen sie zu ausgesprochen komplexen IT-Systemen. msg systems bringt hier seine Erfahrung aus 30 Jahren Softwareentwicklung für große Fachverfahren sowie sein Branchenwissen im Bereich Government mit ein, um bedarfsgerechte Lösungen anzubieten. Ein wichtiger Baustein dabei sind die bewährten Standardkomponenten von OpenLimit, einem Spezialisten für Langzeitspeicherung mit SecDocs-Technologien und Schrittmacher in der Entwicklung, Realisierung und Einhaltung von Standards für rechtsverbindliche Software-Lösungen. OpenLimit unterstützt alle Signaturkarten aus dem deutschsprachigen Raum und nahezu alle Kartenlesegeräte auf dem europäischen Markt. Die Software des Unternehmens erfüllt schon heute die Anforderungen des Standardisierungskatalogs der deutschen Bundesregierung (eCard-API-Framework).

„Die Expertise und das Know-how von msg systems und OpenLimit ergänzen sich in diesem Bereich perfekt, deshalb lag eine engere Kooperation auf der Hand“, so Dr. Stephan Frohnhoff, Vorstandsmitglied bei msg systems. „Wir wollen durch diese gemeinsame Entwicklung in Zukunft noch leistungsstärkere und langfristig nachhaltige Lösungen anbieten können.“ „In der Zusammenarbeit mit msg systems können wir zahlreiche Synergien nutzen“, ergänzt Peer Dietrich, Mitglied der Geschäftsleitung bei OpenLimit. „Von dieser strategischen Partnerschaft profitieren beide Unternehmen durch eine Erweiterung ihres Portfolios.“

Auf dem 3. Bayerischen Anwenderforum eGovernment am 4. und 5. Mai 2011 im Bayerischen Landtag präsentieren msg systems und OpenLimit ihre gemeinsamen Lösungen. Mehr Informationen zum 3. Bayrischen Anwenderforum eGovernment erfahren Sie hier.

Kooperation zwischen msg systems und OpenLimit

Kontakt

 OpenLimit
 
<script>