16. September 2011

AusweisApp 1.4 unterstützt elektronischen Aufenthaltstitel

OpenLimit eID-Server um neues Ausweisdokument erweitert und mit deutlich höherer Performance ausgestattet

Seit heute gibt es eine neue Version der AusweisApp zum Download. Die AusweisApp 1.4 unterstützt neben dem Personalausweis nun den elektronischen Aufenthaltstitel, der seit Anfang des Monats ausgegeben wird. Außerdem läuft sie jetzt auch mit Mozilla Firefox 6. Im Rahmen der Überarbeitung der AusweisApp liefert OpenLimit zudem eine neue Version des eID-Servers aus. Die neue Version gewinnt nochmal deutlich an Schnelligkeit hinzu. eID-Service-Provider mit OpenLimit-Servern können künftig pro Minute 15 Mal mehr Authentisierungsanfragen durchführen als bisher. Darüber hinaus stellt OpenLimit für den eID-Server eine komplett überarbeitete Administrationsoberfläche mit neuen Funktionen zur Mandantenverwaltung und Serverkonfiguration zur Verfügung.

Elektronischer Aufenthaltstitel seit September 2011 erhältlich
Seit dem 1. September 2011 vergibt Deutschland an alle Bürger aus Staaten außerhalb der EU einen elektronischen Aufenthaltstitel (eAT). Dieser ersetzt den bisherigen Aufenthaltstitel, der als Klebeetikett im Reisepass integriert war, und kommt wie der neue Personalausweis im praktischen Kreditkartenformat. Der eAT ist mit einer Online-Ausweisfunktion ausgestattet, mit der sich Inhaber der Karte im Internet sicher authentifizieren können. In Deutschland leben rund vier Millionen nicht-EU-Ausländer.

Besitzer des neuen Personalausweises oder des elektronischen Aufenthaltstitels können sich die neue AusweisApp-Version 1.4 von dem offiziellen AusweisApp-Portal des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik www.ausweisapp.bund.de herunterladen.

AusweisApp 1.4 unterstützt elektronischen Aufenthaltstitel

Kontakt

 OpenLimit
 
<script>