01. November 2010

OpenLimit stellt AusweisApp planmäßig zur Verfügung

Behörden geben neuen Personalausweis ab heute aus
OpenLimit hat die Version 1.0 der AusweisApp vergangene Woche zeitgerecht an das Bundesministerium des Innern (BMI) augeliefert, so dass der neue Personalausweis in Deutschland heute planmässig an den Start gehen kann. "Damit beginnt in Deutschland das eID-Zeitalter", freut sich Marc Gurov, CEO von OpenLimit. "Das neue Personalausweisgesetz tritt mit dem heutigen Tag in Kraft. Mit dem neuen Dokument kann sich jeder deutsche Staatsangehörige auch im Internet zweifelsfrei ausweisen und Online Transaktionen sicher authentisieren." Das Bundesministerium des Innern (BMI) hatte den Auftrag für die Erstellung der AusweisApp im November letzen Jahres an die Firma Siemens IT Solutions and Services vergeben, welche als Generalunternehmerin OpenLimit mit der Softwareentwicklung beauftragte.

OpenLimit bietet eID-Server an
Seit dem 01. Januar 2010 haben rund 200 Unternehmen und Verwaltungen den neuen Ausweis, die AusweisApp und die dahinterliegende eID-Server-Infrastruktur getestet. Das BMI erwartet, dass nächstes Jahr mindestens 50 davon mit ihren Anwendungen live sind. Alle Anbieter einer Online-Dienstleistung, die den neuen Personalausweis für die Authentisierung nutzen wollen, müssen einen eID-Server in ihre Website einbinden. Schon während des Personalausweis-Testlaufs stellte OpenLimit gemeinsam mit der Bundesdruckerei erfolgreich einen eID-Service zur Verfügung. Zudem konnte OpenLimit bereits mit mehreren weiteren Partnern eID-Server implementieren, welche für den heute beginnenden Wirkbetrieb bereit stehen.

OpenLimit stellt AusweisApp planmäßig zur Verfügung

Kontakt

 OpenLimit