Aufgaben - Smart Meter Gateway

Das Smart Meter Gateway ist ein Bestandteil des Smart Meters und bildet die Schnittstelle zwischen den Verbrauchern und den Energieversorgern. Es ist als Schlüsseltechnologie anzusehen und wird deutschlandweit als Bestandteil der intelligenten Stromnetze gefordert. Das Smart Meter Gateway kann entweder in der Nähe des Smart Meters platziert werden oder in einem Smart Meter integriert sein.

Die Aufgabe des Gateways ist es die vom Smart Meter erfassten Daten, welche beispielsweise im 15 Minuten Intervall ausgelesen werden, zu speichern, aufzubereiten und anschließend anonymisiert an die Verbraucher und den Energieversorger verschlüsselt zu übermitteln. Das Smart Meter Gateway ermöglicht somit künftig nicht nur das sichere Fernauslesen von Verbrauchsdaten sondern auch das sichere externe Zugreifen des Nutzers auf intelligente Endgeräte wie Einspeiseanlagen oder eHome-Geräte. Dies erlaubt zum einen eine effizientere Form der Tarifierung für die Messstellenbetreiber und zum anderen eine optimale Regelung des Strombedarfs der Endnutzer.

In einem Gateway werden drei Schnittstellen definiert. Zum einen das „Home Area Network“ (HAN), welches die Schnittstelle zum Endverbraucher darstellt. Das „Local Metrological Network“ (LMN) bildet die Schnittstelle zu dem Smart Meter (Zähler). Die dritte und letzte Schnittstelle, das „Wide Area Network“ (WAN), ist die Verbindung zu den externen Marktteilnehmern, den Energiezulieferern. Das Smart Meter Gateway hat ebenfalls die Funktion einer Firewall zwischen dem lokalen Bereich des Verbrauchers und allen anderen Akteuren.

 OpenLimit
 
<script>