ID #1045
Frage: Was bedeuten die Meldungen: Zusammenfassung "Der Zertifikatsstatus konnte nicht vollständig geprüft werden" und als Zertifikatsstatus "Eine Sperrliste wurde mit einem falschen Zertifikat signiert."?

Antwort:

Beachten Sie bitte, dass Sie bei der Signaturprüfung stets die aktuelle Sperrliste verfügbar haben sollten. Andernfalls erhalten Sie den Hinweis, die Sperrlistenaktualisierung durchzuführen.
Wählen Sie bitte dafür über das OpenLimit-Icon die Sperrlistenaktualisierung aus. Anschließend sollten Sie die Signaturprüfung nochmals durchführen.
Erhalten Sie danach in der Zusammenfassung: "Der Zertifikatsstatus konnte nicht vollständig geprüft werden", können Sie über den Reiter des Zertifikatsinhabers weitere Details nachlesen.

Wird als Zertifikatsstatus "Eine Sperrliste wurde mit einem falschen (oder unbekannten) Zertifikat signiert." angezeigt, sollten Sie die Signatur über die Onlinestatusabfrage (OCSP) prüfen lassen.
Erhalten Sie nachfolgende Antwort, dann war die Prüfung positiv erfolgreich.
------------------------------------------------------------------------------------
Die Anfrage wurde erfolgreich durchgeführt.
Vertrauensbasis: vertrauenswürdiges Zertifikat
Das Zertifikat ist gültig.
------------------------------------------------------------------------------------
Hinweis:
Bei qualifizierten Zertifikaten, ausgestellt von der Bundesnotarkammer sollten Sie grundsätzlich die Signatur über die OCSP Abfrage prüfen. Die gültige Prüfung über die Sperrlisten ist auf Grund der derzeit bestehenden PKI der Bundesnotarkammer nicht möglich.

      D. Scheibner
      2007-05-14 14:28