ID #1091
Frage: Wie binde ich den Zeitstempeldienst der D-Trust ein ?

Antwort:

Voraussetzung für das Einbinden eines Zeitstempels des Trustcenters D-TRUST der Bundesdruckerei GmbH ist entweder ein Softzertifikat oder ein fortgeschrittenes Zertifikat auf der D-TRUST Signaturkarte, für das ein Kontingent an Zeitstempeln freigeschaltet ist. Wenn Ihre Signaturkarte zum Zeitpunkt des Kaufs nicht bereits mit dem genannten fortgeschrittenen Zertifikt zum Bezug von Zeitstempeln ausgestattet wurde, müssen Sie den Weg über die Softzertifikate gehen.

Zur Nutzung des D-Trust Zeitstempeldienstes gehen Sie bitte in folgenden Schritten vor:

  1. Beenden Sie die OpenLimit Software.
  2. Legen Sie das Softzertifikat von der D-Trust unter einem Ihnen bekannten Pfad ab.
  3. Laden Sie bitte das zip-Archiv mit der Konfigurationsdatei "siq4TSP0.ini" unter dem folgenden Link herunter und entpacken Sie diesesD-Trust Konfigurationsdatei herunterladen
  4. Kopieren Sie die Konfigurationsdatei "siq4TSP0.ini" in den OpenLimit Programmordner "C:\Program Files (x86)\OpenLimit" (auf 64-Bit Betriebssystemen) bzw. "C:\Program Files\OpenLimit" (auf 32-Bit Betriebssystemen).
  5. Für das Einbinden eines Softzertifikats editieren Sie bitte die Datei "siq0pfx.ini" im OpenLimit Programmordner "C:\Program Files (x86)\OpenLimit" (auf 64-Bit Betriebssystemen) bzw. "C:\Program Files\OpenLimit" (auf 32-Bit Betriebssystemen). Darin muss der Pfad und der Name des D-Trust Softzertifikats angegeben werden. Dazu passen Sie bitte den Wert hinter "Name =" an (siehe unten).
  6. Starten Sie die OpenLimit Software.

In die Datei "siq0pfx.ini" einzutragende Informationen:

[siq0pfx.dll]
Name = Verzeichnis\Name_des_Softzertifikats.p12

Beispiel:

[siq0pfx.dll]
Name = C:\Users\mustermann\Documents\DTRUST_Softzertifikat.p12

 

 


      Florian Friedebold
      2015-06-10 09:55