ID #1119
Frage: Sie signieren mit der Vollversion von CC Sign 2.10 und erhalten die Meldung: „Zurzeit stehen keine geeigneten Zertifikate zur Verfügung!“

Antwort:

Bitte beachten Sie: signieren Sie aus ava-sign heraus, folgen Sie bitte der FAQ: /FAQv2/index.php?action=artikel&cat=16&id=109&artlang=de
 
Diese Meldung tritt oft in Verbindung mit den folgenden Konstellationen auf:
 
- beA-Karte
- Fortgeschrittene Zertifikate (z.B. Softzertifikate oder Karten ohne qualifizierte Zertifikate)

 
1.
OpenLimit CC Sign 2.10 wählt selbstständig das qualifizierte Zertifikat (EUQC-konform) für die Dokumentensignatur aus, um das Arbeiten möglichst effizient zu gestalten.
 
Gehen Sie wie folgt vor, um auch fortgeschrittene Zertifikate zum Signieren verwenden zu können:
 
- Führen Sie ein Update-Check durch: (Startmenü / Programme / OpenLimit / Update Check)
- Aktualisieren Sie im Anschluss die Vertrauenslisten. (OL-Icon / Sperrlistenaktualisierung / Weiter / Haken für "Aktuelle Vertrauenslisten laden" setzen / Weiter / Starten)
- Starten Sie OpenLimit CC Sign neu
- Rechtklick auf das OpenLimit-Icon im Infobereich der Taskleiste
- Klick auf „Einstellungen“
- Wechseln Sie in den Reiter „Zertifikate“
- Im Gruppenfeld „Signatur“ wählen Sie in der Auswahlliste den Eintrag „alle geeigneten Zertifikate“ aus.
- Klicken Sie auf „Übernehmen“ und beenden Sie OpenLimit CC Sign
- Nach einem erneuten Start der OpenLimit-Software stehen nun auch die fortgeschrittenen Zertifikate zum Signieren zur Verfügung
 
2.
Bitte kontrollieren Sie über das gelbe Chip-Symbol / Eigenschaften / den Reiter "Zertifikate".
Unter diesem Reiter muss ein Zertifikat angezeigt werden.
 
Ist dies nicht der Fall, haben Sie eine falsche PIN für das Softzertifikat eingegeben.
 
Beenden Sie in diesem Fall die OL-Software und starten Sie diese neu.
Achten Sie bei der PIN-Eingabe auf die Umschalttaste.

      D. Bernhardt
      2018-02-16 10:34